Die Fruchtbarkeit einer Frau ist nicht so lange

Um die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft zu multiplizieren, ist das Berechnen der fruchtbaren Tage einer Frau ein äußerst hilfreiche Taktik. Es handelt sich hierbei tatsächlich nur um wenige Tage, in denen eine Frau tatsächlich sehr fruchtbar und empfängnisbereit sein kann. Was allerdings immer wieder sehr stark unterschätzt oder auch missverstanden wird, ist dass diese Zeit sehr begrenzt und umso kostbarer ist. Denn allen bisherigen Wissenschaftlichen Erkenntnissen widerlegt, zeigen neue Studien auf, dass die Fruchtbarkeit einer Frau schon mit 35 Jahren deutlich nachlässt.

weiterlesen

Die besten Tipps um schwanger zu werden

Der größte Wunsch einer Frau ist nun mal in der Regel der Wunsch nach einem Kind. Sich auf Familienzuwachs freuen zu können und in guter Hoffnung zu sein, ist mit die abenteuerlichste und aufregendste Zeit einer werdenden Mutter. Doch nicht immer klappt es so wie man es sich wünscht und sehnlichst erhofft. Die Schwangerschaft stellt sich selbst nach allen Vorkehrungen, Bemühungen und Hoffnungen nicht ein. Für diese Frauen, die sich nichts brennenden wünschen, als schwanger zu werden, beginnt eine Zeit der Hoffnung und Enttäuschung zugleich, wenn es eben nicht so klappt wie angenommen. Dabei gibt es etliche Tipps und sogar Tricks, dem natürlichen Werdegang einer Schwangerschaft tüchtig unter die Arme zu greifen und das ganze vielleicht auch ein wenig beschleunigen zu können.

weiterlesen

Mönchspfeffer stärkt den Zyklus und fördert den Kinderwunsch

Er gilt als wahrer Meister aus der Zunft althergebrachter Helfer aus der Natur. Besonders in Sachen Hormonsteuerung und deren Begleiterscheinungen ist er der absolute Lieblingskandidat, um alles wieder in die richtigen Bahnen zu lenken und zu steuern. Mönchspfeffer wird schon seit Jahrhunderten in der Naturheilmedizin genutzt und benutzt, um besonders bei der hormonellen Steuerung des weiblichen Körpers unter die Arme zu greifen. Kein anderes Kraut aus der Natur hilft so prägnant und nachweislich, wie Mönchspfeffer und mittlerweile belegen immer mehr klinische Studien die Wirkung des Mönchspfeffers für das Lenken und Steuern des weiblichen Hormonhaushaltes.

weiterlesen

Der nächste Eisprung nach dem Absetzen der Pille

Was passiert nach dem Absetzen der Pille?

Irgendwann im Leben einer jungen Frau kommt der Wunsch nach einem Baby. Auch der Mann möchte eine Familie gründen. Dies passiert meist in einem Alter zwischen 28 und 40. Die meisten Frauenärzte empfehlen für eine sichere Verhütung gegen Schwangerschaften die Pille. Sie verhindert einen Eisprung und die Frau kann nicht Schwanger werden. Möchte man also schwanger werden, so muss die Pille logischerweise abgesetzt werden.

weiterlesen

Probleme mit den fruchtbaren Tagen

Wieso kann es sein, dass man trotz Sex nicht schwanger wird?

Es kann zahlreiche Gründe geben, weshalb Frauen trotz ungeschütztem Geschlechtsverkehr und penibler Kontrolle der fruchtbaren Tage nicht schwanger werden.

Zuallererst kann es sein, dass der optimale Moment der Fruchtbarkeitsphase knapp verpasst wurde. Aber auch ist es generell so, dass z.B. das saure Milieu der Scheide es den Spermien nicht einfach macht. Abgesehen von den natürlichen Bedingungen, die von sich aus dazu führen, dass es nicht zu einer Schwangerschaft kommt, gibt es eine Reihe an körperlichen Störfaktoren, die die Schwangerschaft unmöglich machen können.

weiterlesen

Aufpassen in der fruchtbaren Zeit

Reicht es aus, die fruchtbaren Tage genau abzupassen, um schwanger zu werden?

Wenn Sie sich sehnlichst eine Schwangerschaft wünschen ist es tatsächlich die beste Idee, die fruchtbaren Tage möglichst genau zu bestimmen und dann gezielt Geschlechtsverkehr zu haben. Die fruchtbaren Tage finden nur einmal im Monat im sogenannten Fruchtbarkeitszeitfenster statt. Nur während dieser fruchtbaren Tage ist es möglich, dass eine Eizelle durch ein Spermium befruchtet wird. Es ist individuell unterschiedlich, wann bei einer Frau im Zyklus die fruchtbaren Tage einsetzen und wie lange sie genau dauern.

weiterlesen

Woran erkennt man die fruchtbaren Tage?

Die fruchtbaren Tage einer Frau können auf unterschiedliche Art und Weise festgestellt werden. Nicht jede Variante kann jedoch den Eisprungzeitpunkt mit Sicherheit feststellen.

Körperliche Anzeichen: Viele Frauen klagen zur Zeit des Eisprungs über Ziehen in den Brüsten oder im Unterleib. Durch eine genaue Beobachtung der körperlichen Anzeichen können einige Frauen mit etwas Übung den Zeitpunkt des Eisprunges feststellen. Nicht jede hat diese Symptome und nicht jede hat die Zeit und die Muße dazu, den Zyklus genau zu beobachten und die fruchtbaren Tage so festzustellen. Daher zählt diese Methode eher zu den unsichereren Varianten. Abgesehen davon verändert sich bei einer Frau im Laufe des Zyklus auch die Körpertemperatur. Auch die Konsistenz des Zervixschleims kann Hinweise auf die fruchtbaren Tage einer Frau geben. Um die fruchtbaren Tage halbwegs sicher feststellen zu können, sollten alle körperlichen Anzeichen genau verfolgt werden. Dies kann zum Beispiel über einen Fruchtbarkeitskalender geschehen, in dem regelmäßig körperliche Symptome zusammen mit Körpertemperatur und Zervixkonsistenz eingezeichnet werden.

weiterlesen

Die fruchtbaren Tage ein Überblick

Was sind eigentlich fruchtbare Tage?

Der Zyklus einer jeden Frau hat eine ungefähre Dauer von mindestens 23 und maximal 38 Tagen. In jedem Zyklus gibt es fruchtbare Tage, in denen ein Eisprung stattfindet. Das heisst: in den fruchtbaren Tagen geben die Eierstöcke eine Eizelle zur Befruchtung frei. Einzig und allein in dieser Zeit ist es möglich, dass eine Eizelle von einem Spermium befruchtet wird. Ohne Eisprung kann auch keine Befruchtung stattfinden. Ohne Eisprung ist also eine Schwangerschaft nicht möglich. Die Anti Baby Pille verhindert den Eisprung und wirkt auf diese Weise als Antikonzeptivum. Doch gerade für diejenigen, die die Pille abgesetzt haben und eine Schwangerschaft wünschen, ist es wichtig, sich mit den fruchtbaren Tagen auseinanderzusetzen.

weiterlesen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen