Eine Erkältung oder Grippe während der Schwangerschaft

Wenn man schwanger ist, möchte man, dass in dieser Zeit auch alles gut und richtig verläuft, damit das Kind aber man auch selber so gut wie möglich die Dauer bis zu der Geburt herumbekommt. Dazu gibt es viele Tipps und Ratschläge, was man alles in der Schwangerschaft machen kann und worauf man am besten verzichten sollte. Die Verantwortung liegt da viel auf der Seite der werdenden Mutter. Denn diese hat natürlich am meisten Einfluss darauf. Leider können aber auch Dinge passieren, wo der Einfluss größtenteils aufhört und man nicht viel oder gar nichts dagegen tun kann.

So ist es mit manchen Krankheiten, denen man nicht immer entkommen kann. Wer in einer Erkältungs- oder Grippeperiode schwanger ist, hat es bestimmt recht schwer, sich immer davor zu bewahren und einer Ansteckung zu entkommen. Denn während der Schwangerschaft ist das Immunsystem der Frau vollauf damit beschäftigt, das Baby zu schützen. Das heißt leider aber auch, dass die Frau selber eher anfälliger für Viren wird. Das bedeutet, Schnupfen, Husten, Erkältungen und auch eine Grippe können schneller dadurch ausgelöst werden. Handelt es sich dabei nur um eine eher harmlose Erkältung, wird diese meist ohne Probleme weggesteckt. Bei dem sogenannten grippalen Infekt handelt es sich um eine Ansteckungskrankheit, die aber in den meisten Fällen keine wirkliche Gefahr für das Kind oder die Mutter darstellt. Ärztlichen Rat einholen, ist aber dennoch sinnvoll.

Das Immunsystem als Vorbeugung stärken

Vor Erkältungen oder auch einer Grippe kann man sich leider nicht immer schützen. Vorbeugend kann man aber versuchen das Immunsystem zu unterstützen. Hier helfen eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Vor allem frisches Obst und Gemüse aber auch Vollkornprodukte sind zu empfehlen. Hier werden wichtige Mineralien und Vitamine geliefert, die das Immunsystem stärken. Auch hilft viel trinken. Hier sollten es überwiegend Wasser, Frucht- oder Kräutertees und Schorlen sein. Getränke mit Koffein oder Zucker sollten dagegen eher reduziert oder ganz vermieden werden. Generell sollte man sich immer wieder Ruhepausen gönnen und Stress vermeiden. Sport kann helfen, den Kreislauf in Schwung zu halten. Rauchen sollte ganz eingestellt werden. Es schadet auch dem Immunsystem und kann überdies die Kindesentwicklung negativ beeinträchtigen.

Was tun, wenn man erkältet ist?

Zu einer einfachen Erkältung gehören Symptome wie Husten, Halsschmerzen, eine verstopfe Nase, manchmal Kopfschmerz und auch leichtes Fieber. Hier sollte man sich vor allem die nötige Ruhe gönnen. Viel Wasser trinken hilft, die Nieren bei der Bekämpfung der Viren zu unterstützen. Gegen Schnupfen und Husten kann man ein Dampfbad machen. Dafür kann man zum Beispiel ein paar Tropfen Eukalyptusöl mit in das heiße Wasser geben. Bei Halsschmerzen und Husten helfen auch Getränke mit Honig und Zitrone in heißem Wasser. Das Gurgeln mit Salzwasser kann bei Rachen-Infektionen helfen. Vor der Einnahme von Erkältungsmedikamenten sollte vorher unbedingt dazu der Arzt befragt werden.

Wenn es eine echte Grippe ist

Eine echte Grippe tritt meist schlagartig auf. Schon bereits innerhalb weniger Stunden kann man hohes Fieber mit starkem Krankheitsgefühl sowie Kopf- und Gliederschmerzen bekommen. Der Beste Schutz gegen die Grippe ist immer noch eine Impfung. Man kann sie auch in den ersten 48 Stunden nach der Infektion einnehmen. Sie kann dann den Krankheitsverlauf stark abschwächen. Ansonsten ist viel trinken, Ruhe und eine nährstoffreiche Ernährung gut. Gut zu wissen ist, dass eine Grippe dem Baby nicht direkt schadet. Nur wenn man sehr hohes Fieber hat, sollte man vorsichtshalber den Arzt aufsuchen.

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen