Häufige Probleme die auftreten, wenn die Pille abgesetzt wird

Die Pille ist sicherlich ein sehr beliebtes und einfach anzuwendendes Verhütungsmittel. Doch irgendwann kommt einmal der Wunsch, diese auch wieder abzusetzen. Das kann verschiedene Ursachen haben. Der erste naheliegende Grund wird da wohl der Kinderwunsch sein. Aber es kann auch zu Änderungen der Lebensumstände kommen oder man möchte mögliche Nebenwirkungen vermeiden. Dann erfolgt meist der Umstieg auf ein nicht hormonelles Verhütungsmittel.

Das Absetzten der Pille sollte aber besser sorgfältig geplant werden, damit mögliche Begleiterscheinungen berücksichtigt und abgewogen werden können. Man muss bedenken, dass die regelmäßige Einnahme von hormonellen Kontrazeptiva einen schwerwiegenden Eingriff in den Hormonhaushalt bedeutet. Daher sollte die Pille nicht einfach von heute auf morgen abgesetzt werden. Am besten ist es, wenn das Vorhaben mit einem Gynäkologen abgesprochen wird und man sich selber dabei dann genau beobachtet. Die körperlichen Auswirkungen während der Umstellung hängen auch davon ab, welches Medikament verwendet wurde und wie die gesundheitliche Verfassung zu dem Zeitpunkt ist.

Der richtige Zeitpunkt zum Absetzen

Hier spielen die Gründe für das Absetzten eine Rolle. Soll es nur vorübergehend oder doch dauerhaft geschehen. Wenn es möglich ist, sollte eine kurzfristige Änderung lieber vermieden werden, da der Körper jedes Mal etwas Zeit braucht, um die Veränderung zu verarbeiten. Wird aber das Absetzen aufgrund von schweren Nebenwirkungen ärztlich empfohlen, sollte die Behandlung so zeitig wie möglich abgebrochen werden, sofern die zu erwartenden Auswirkungen nicht schlimmer als die bereits bestehenden Nebenwirkungen sind. Ansonsten sollte in allen anderen Fällen der verbleibenden Tabletten-Zyklus erst aufgebraucht werden. Damit lassen sich mögliche Schmierblutungen vermeiden.

Die Möglichen Nebenwirkungen nach dem Absetzen der Pille

Das Häufigste was nach am dem Absetzten passieren kann, sind sogenannten Zyklusschwankungen. Diese können verschieden stark auftreten. Es ist auch möglich, dass dabei der Eisprung oder die Regelblutung für eine gewisse Zeit komplett ausfällt. Auch können Nachblutungen und Zwischenblutungen vorkommen. Nach einigen Monaten regulieren sich diese Schwankungen meistens wieder, wenn sich der Körper an die hormonelle Umstellung gewöhnt hat. Diese Nebenwirkungen kommen auch oft bei Frauen vor, die bereits schon vor der Einnahme der Pille unregelmäßige Blutungen hatten. Sollte es aber dazu kommen, dass die möglichen Nachblutungen von starken Schmerzen begleitet sind oder nach mehreren Tagen immer noch anhalten, dann sollte unbedingt ein Besuch beim Gynäkologen erfolgen.

Zu den zu erwartenden, eher leichten Nebenwirkungen können auch noch weitere negative Effekte eintreten. Sie sind individuell verschieden und können wie folgt ausfallen:

  • Haarausfall
  • Stimmungsschwankungen
  • Allergische Reaktionen
  • Gewichtszunahme oder auch Gewichtsverlust
  • Unreine Haut
  • Übersäuerung des Körpers
  • Störungen im Hormonhaushalt

Meistens ist es aber doch so, dass diese Reaktionen bei den betreffenden Frauen nur kurzfristig anhalten und oft auch nur die betreffen, die auch schon während der Einnamen der Pille an den aufgezählten Problemen gelitten haben. Der Körper muss seinen eigenen Zyklus wieder neu einpegeln, weil es zum Entzug des Hormons in regulierten Dosen kam. In dieser Anpassungszeit muss man deswegen grundsätzlich mit solchen unerwünschten Auswirkungen rechnen.

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen