Glück mit der späten Schwangerschaft?

Glück mit der späten Schwangerschaft?

Kinder zu bekommen ist für viele Frauen ein wichtiger Punkt in ihrem Leben. Oft ist der Wunsch und der Wille schon lange vorhanden und fest in die eigene Lebensplanung mit eingebaut. Jetzt gilt es, den richtigen und passenden Zeitpunkt für eine Schwangerschaft zu finden. Das ist nämlich für die meisten Frauen dann eher die schwierigere Frage. Da es für die heutigen Frauen meist erst einmal in ihrem Leben um die Ausbildung und den guten darauf folgenden Job geht, um möglichst selbständig und unabhängig zu sein, ist es immer öfter nicht so, dass viele Frauen auch – wie früher meist üblich – ihr Kinder mit Anfang oder Mitte Zwanzig bekommen. Dazu muss man sicherlich auch noch ergänzend sagen, dass es hier auch an der besseren Aufklärung und an den verschiedenen Verhütungsmethoden liegen wird, dass Frauen nicht schon in jüngeren Jahren schwanger werden.

Ein weiterer Faktor ist, dass manche Frauen sich zusätzlich mehr Zeit nehmen, auch den richtigen Partner für eine Familiengründung zu finden. Denn heute wird von den werdenden Vätern meist mehr verlangt, als nur der Hauptverdiener und somit Versorger der Familie zu sein. Viele Frauen erwarten einfach mehr Unterstützung bei der Kinderbetreuung und Erziehung. Oft wird es angestrebt, dass eine gleichberechtigte Aufteilung der neuen Aufgaben erfolgen soll, damit die Frau auch mit Kind weiterhin die Möglichkeit hat, ihrem Beruf nachgehen zu können.

Wie schnell die Jahre vergehen

So kann es dann passieren, dass die Jahre im Leben einer Frau vergehen und sie in dieser Zeit immer wieder zu der Meinung kommt, dass einfach noch nicht der richtige Zeitpunkt für eine Schwangerschaft gekommen sei. Da es ja generell vollkommen normal geworden ist, dass Frauen die 30 Jahre auch deutlich überschreiten, bevor sie schwanger werden, machen sich die meisten Frauen in diesem Alter noch keine Gedanken darum. Auch an 40 Jahre heranzukommen und darüber hinaus noch älter zu werden, finden einige nicht als schlimm. So ist doch die Wissenschaft und Medizin mittlerweile so weit, dass auch dann eine Schwangerschaft möglich ist. Dabei gilt man auch noch heute beim Arzt ab 35 Jahren als Spätgebärende.

Was ist aber, wenn man noch älter wird?

Man darf aber nicht vergessen, dass trotz aller Möglichkeiten das Risiko für verschiedene Komplikationen steigt, um so älter eine Frau bei Eintreten einer Schwangerschaft wird. So kommt es zu einem höheren Risiko für Chromosomenstörungen. Eine häufige ist da die Trisomie 21, auch Down Syndrom genannt. Auch die Qualität und Anzahl der Eizellen sinkt bei einer Frau schon ab dem 30. Lebensjahr deutlich und es kann im Verlauf der Schwangerschaft vermehrt zu verschiedenen Komplikationen kommen.

Ab einem Alter von ca. 40 Jahren soll das Risiko für eine schwere Kreislaufstörung mit Schock bei der Geburt merklich ansteigen. Auch die Gefahr für Nierenversagen oder eine Fruchtwasserembolie. Bei Frauen ab 50 Jahren liegt das Risiko für Komplikationen noch um einiges höher.

Für und Wider

Das Alter der Frau sollte man als Risikofaktor nicht einfach ignorieren aber auch nicht total überbewerten. Es ist doch so, dass auch sehr stark die körperliche und seelische Gesundheit eine große Rolle spielen. Dafür sind die mehrfachen Mütter ein Beweis, die mit über 40 Jahren noch „Nachzügler“ bekommen haben. Auch für Frauen, die noch mit 50 Jahren und darüber hinaus gesunde Kinder zur Welt bekommen haben, gibt es einige prominente Beispiel.

2 Gedanken zu “Glück mit der späten Schwangerschaft?

  1. Ich habe mein zweites Kind im Alter von 38 Jahren bekommen und hatte zum Glück keine Probleme und habe einen gesunden Jungen zur Welt gebracht. Die heutige Medizin ist insbesondere in der Vorsorge und Früherkennung stark, so dass man auch im hohen Alter noch Kinder kriegen kann.

  2. Das freut mich richtig für dich, nur leider hat es bei mir nicht so gut mit der späten Schwangerschaft geklappt. Erst eine künstliche Befruchtung, konnte uns dann weiterhelfen.

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen