Und plötzlich ist das Geschwisterchen da

Und plötzlich ist das Geschwisterchen da

Die Geburt eines Kindes ist und bleibt mit der wichtigste und einschneidendste Moment im Leben eines Elternpaares. In diesem Moment, wenn ein neuer Erdenbürger das Licht der Welt erblickt beginnt eine spannende und aufregende Reise als kleine Familie. Doch sobald sich die Wogen geglättet haben und alles seinen gewohnten Lauf nimmt, wird die Planung eines zweiten Kindes umgesetzt und schon kündigt sich der zweite, dritte und vielleicht vierte Nachwuchs an? Wie geht man als Elternpaar mit dieser besonderen Situation plötzlich um? Wie verhält man sich gerecht und ausgleichend gegenüber jedem einzelnen Kind? Eine große aber auch schöne Herausforderung steht von diesem Zeitpunkt an bevor.

Geschwister unter sich

Die ganze Aufmerksamkeit gilt selbstverständlich dem Erstgeborenen und so sollte es auch in der Regel sein. Allerdings ändert sich grundlegend alles, wenn sich Nachwuchs einstellt. Geschwisterkindern folgen dem großen Bruder oder der großen Schwester gerne und nutzen sie als Leitbild und Leitfunktion. Dessen sollte man sich als Elternpaar immer bewusst sein. Die Erziehung des erstgeborenen Kindes ist also ganz entscheidend für das Verhalten und die Erziehung der folgenden Kinder. Da können Eltern schon einmal an ihre erzieherische Grenzen stoßen und bemerken sehr schnell, wie wichtig die Erziehung besonders in den ersten drei Jahren eines Kindes sein kann. Die Aufmerksamkeit der Eltern sollte sich grundsätzlich aber immer auf alle Kinder in einem gleichen Verhältnis verteilen. Und genau darin liegt die Krux. Denn wer kann schon von sich behaupten, dass er exakt gleich denkt, fühlt und agiert, bei jedem einzelnen Kind im exakt gleichen Verhältnis? Die Kunst der Gerechtigkeit und Loyalität in der Waage halten zu können. Dieser Herausforderung stehen Eltern mehrerer Kinder tagtäglich gegenüber.

Gleichberechtigung bis in die Fingerspitzen

Kein Kind darf bei allen Aktivitäten und Unternehmungen zu kurz kommen. Denn das Gefühl, ungleich und benachteiligt behandelt worden zu sein, schleicht sich schon bei kleinsten meist unbewussten Handlungen gegenüber nur eines Kindes jeweils bei Geschwistern ein. Wenn der große Bruder immer zum Fußballtraining gefahren und abgeholt wird, sollte dieser Service selbstverständlich auch für die Schwester zur Verfügung stehen, wenn sie von A nach B gefahren werden möchte. Bei Geburtstagen sind die Geschenke und auch deren Wertschätzungen wichtig. Sie sollten in einem gleichen Verhältnis zueinander stehen können. Bekommt der eine mit 14 ein neues Handy, darf der andere nicht zu kurz kommen, und so weiter. Geht es in den wohlverdienten Sommerurlaub ist es wichtig, das auch alle Familienmitglieder dabei nicht zu kurz kommen. Das kleinste Geschwisterkind sollte ebenso noch im Sand am Strand buddeln können, wie die Mittlere, die sich im Kidsclub gut aufgehoben fühlt und der Große, der sich schon beim Windsurfen oder Tennis vergnügen könnte. Nur dann sind alle glücklich und erleben einen unvergesslichen Familienurlaub. Und dazu auch noch einen sehr stressfreien und erholsamen zugleich. Die Gleichberechtigung der Kinder ist mit die wichtigste Hürde, die Eltern zu überwinden lernen müssen. Denn ob es sich dabei um Lob oder Tadel handelt, um Geschenke, oder Aktivitäten. Keines der Kinder sollte ungleich behandelt oder bevorzugt werden, dann klappt es auch mit dem Familiensegen.

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen